16.08.2022, News

30. Juni: Schulwallfahrt nach Maria Schutz

Wie jedes Jahr gehörte auch heuer die Wallfahrt nach Maria Schutz zum Schulabschluss zu den Highlights und war als gemeinschaftliches Erlebnis wieder ein Fixpunkt in der letzten Schulwoche. Unsere Reise begann mit einer Anfahrt im Zug, die als gemütliche Einstimmung, zum Plaudern und Jausnen genutzt werden konnte. Am Bahnhof Semmering war dann endlich der Start der Wanderung. Wir erklommen zuerst den etwas steileren Aufstieg zur Passhöhe Semmering und marschierten von dort aus über einen großteils schattigen Waldweg, meistens leicht bergab Richtung Maria Schutz.

Die Wanderung durch die Natur bat eine Möglichkeit sich der wunderbaren Schöpfung Gottes wieder bewusst zu werden und auch mit einigen Personen in Kontakt zu kommen, die man sonst nicht jeden Tag sieht im Klassenraum. Auf dem Weg kamen wir an interessanten Felsvorsprüngen und kleinen Höhlen vorbei und konnten auf einer Lichtung einen schönen Ausblick auf den Semmering genießen.

Ein Zwischenziel vor der Wallfahrtskirche war die Lourdes Grotte, ein vor zwei drei Jahren errichtetes Denkmal an die Marienerscheinung. Dort blieb kurz Zeit für ein Gesätzchen Rosenkranz, bevor es weiter zur Basilika ging. Dort feierten wir die Hl.Messe, die von P.Johannes Cornides zelebriert wurde.

Danach ging es zurück zum Bahnhof Semmering und die Reise retour nach Trumau begann, wo wir den Tag noch bei einem Schulfest im Innenhof des Schlosses Trumau ausklingen lassen konnten.

 
Tugend des Monats

Absichtslosigkeit

"Dabei ist jene Absichtslosigkeit aber doch die einzige Haltung, aus welcher das echte Werk, die reine Tat kommt, weil in ihr das Schöpferische frei wird. Nur aus ihr geht Großes, Befreiendes hervor, und nur ein Mensch, der so arbeitet, wird innerlich reich."

- Romano Guardini